© butti_s - Pixabay.com

Städte an der Ostsee

Die Ostseeküste kann nicht nur mit seinen tolle Sandstränden punkten, sondern auch mit den vielen sehenswerten Städten. Diese Städte bieten sich für ein langes Wochenende oder einen Kurztrip geradezu an. Hier findet der Tourist eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten oder ein abwechslungsreiches Nachtleben vor. Das sind unsere TOP 6 Städte an der Deutschen Ostseeküste:

1.) Rostock – sehenswerte Universitätsstadt

Bildrechte: NGSOFT - Pixabay.com

Hauptachse der Altstadt von Rostock ist die von schönen Bürgerhäusern gesäumte Kröpeliner Straße zwischen Kröpeliner Tor (13.114. Jh.) und dem Neuen Markt mit dem um 1270 begonnenen Rathaus (Barockfassade von 1727). Besondere Beachtung in der Marienkirche (13-15. Jh.) verdienen die Bronzetaufe (um 1290), der Flügelaltar (1530) und die Astronomische Uhr (1472).

Mehr als 50 Jahre lang war St. Petri (14. Jh.) am Alten Markt ohne Turm. DerNeubau wuchs 1993/94 in Rostocks Silhouette. Die Lohgerberstraße führt zur Nikolaikirche (13. bis 15. Jh.), die man durch den „Schwibbogen‘ unterqueren kann. Den südlichen Zugang zur Altstadt sicherte das Steintor (16. Jh.). Im Südesten des Zentrums liegen die Hauptgebäude der 1419 gegründeten ältesten Universität Norddeutschlands.


2.) Lübeck – die schöne Hansestadt

Bildrechte: mareneinfeldt - Pixabay.com

Das Holstentor (1464-78. Museum) zählt zu den bekanntesten deutschen Bauwerken. Eine Mischung aus Gotik und Renaissance (Laube von 1570/71) kennzeichnet das 1230 begonnene Rathaus von Lübeck, unweit der doppeltürmigen Marienkirche (12.-14. Jh.), die für viele Backsteinkirchen im Ostseeraum Modell stand. Bei St. Marien erinnert das Buddenbrookhaus an die Brüder Heinrich und Thomas Mann.

Im Norden steht die Schifferkirche St. Jakobi (13.114 Jh.), das Haus der Schiffergesellschaft (1535) und das auch durch seinen Weihnachtsmarkt bekannte Heiligen-Geist-Spital (13. Jh.). Den Südzipfel der Altstadtinsel bilden der Dom, Grundsteinlegung Heinrich der Löwe 1173, und das Naturhistorische Museum.


3.) Stralsund – Stadt am Strelasund

Bildrechte: 12019 - Pixabay.com

Dem Besucher macht die Hansestadt Stralsund die Orientierung leicht: Auf einer 48 ha großen Insel zwischen Strelasund, Knieperund Frankenteich konzentrieren sich die Sehenswürdigkeiten. Zentrum der Altstadt ist das im 13. Jh. begonnene gotische Rathaus am Alten Markt. Nebenan erhebt sich die Nikolaikirche (13./14. Jh.), zu deren reichen Ausstattung eine astronomische Uhr (1394) und der Bergenfahrer-Altar (um 1500) gehören.

Den Turm der Marienkirche (14./15. Jh.) kann man besteigen. Wer 349 Stufen bewältigt, wird mit einem herrlichen Ausblick belohnt. In der Kirche steht eine Orgel (1653-59) aus der Werkstatt von Friedrich Stellwagen. Sehenswerte Bürgerhäuser sind besonders das Wulflamhaus (14. Jh., Markt 5) und das Geburtshaus des Chemikers Karl Wilhelm Scheele (1742 bis 1786).Im Katharinenkloster (13./14. Jh.) sind das Kulturhistorische Museum und das Meeresmuseum untergebracht. Sehenswert ist auch das Kloster St. Johanots mit seinem historischen Räucherhoden.


4.) Kiel – Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein

Bildrechte: UweDigital - Pixabay.com

Die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein ist eine Hafenstadt an der deutschen Ostseeküste und Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals. In der schönen Altstadt von Kiel befindet sich die wiederaufgebaute, mittelalterliche Nikolaikirche in der regelmäßig klassische Konzerte statt finden.

Die Holstenstraße und die Dänischen Straße sind beliebte Einkaufsstraßen. Das Schifffahrtsmuseum an der Kieler Förde ist eine beliebte Touristenattraktion. Das Museum beherbergt Modellschiffe und maritime Gemälde in einer Fischauktionshalle. Im Germaniahafen liegen einige historische Segelschiffe und am Ostseekai legen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an. Besonders zur Kieler Woche ist die Stadt Kiel in aller Munde. Sie findet seit Ende des 19. Jahrhunderts in der letzten vollen Juniwoche statt und ist eine international bekannte Segelregatta, zu der Segelschiffe aus aller Welt anreisen.


5.) Wismar – sehenswerte Welterbestadt

Bildrechte: maria-anne - Pixabay.com

Prächtig herausgeputzt präsentiert sich der mit 10000 m² größte Marktplatz von Wismar an der deutschen Ostseeküste. In seiner Mitte Wismars Wahrzeichen, die zwölfeckige Wasserkunst (1580-1602), an der Nordseite das klassizistische Rathaus (1817-19). Das Haus Alter Schwede (um 1380) war einst Sitz des schwedischen Stadtkommandanten. Von der 1945 zerstörten Ratskirche St. Marien (13.-15. Jh.) steht nur noch der Turm.

Ausstattungsstücke aus der Marienkirche und der Georgenkirche bewahrt der mächtige Bau von St. Nikolai (ab 1381-1459). Außerdem sehenswert: die mit barocken Deckenfresken (1687) ausgemalte Heilig-Geist-Kirche, der Fürstenhof (1553154), das Wassertor (um 1450) und das Schabbellhaus (1569-71) mit dem interessanten Stadtgeschichtlichen Museum.


6.) Greifswald – Hansestadt in Mecklenburg-Vorpommern

Bildrechte: Turby - Pixabay.com

Nikolaus ist lang, Marie dick und Jakob klein.“ Wer sich diesen Satz merkt, kann die Kirchen der Stadt Greifswald voneinander unterscheiden. Die barocke Haube (1653) des Dorns St. Nikolai beherrscht das Stadtbild. Ihre Spitze schwebt in 99,98 m Höhe. Dagegen wirkt die Marienkirche mit ihrem wuchtigen Turm eher gedrungen. St. Jakobi ist die kleinste der drei mittelalterlichen Kirchen, die alle im 13./14. Jh. entstanden. Ihr gegenüberliegt das barocke Hauptgebäude der 1456 gegründeten Universität.

Ein hübsches Fachwerkensemble mit idyllischem Innenhof ist das St.-Spiritus Spital in der Langen Straße. Das Renaissance-Rathaus am Fischmarkt stammt im Wesentlichen aus dem frühen 18. Jh. Östlich der Stadt steht die Klosterruine Eldena, ein Lieblingsmotiv des gebürtigen Greifswalder Malers Caspar David Friedrich.

Unterkünfte in der Nähe

Pension zum Brauhaus

Stralsund - Preise ab: 52 EUR

Die Pension befindet sich in Stralsund, direkt gegenüber der Brauerei und nur 3 km von der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Altstadt entfernt. Sie bietet Ihnen moderne Zimmer mit kostenfreiem WLAN.

Gut Groß Behnkenhagen

Sundhagen OT Groß Behnkenhagen - Preise ab: 0 EUR

Das sehr schön sanierte Gut Groß Behnkenhagen befindet sich zwischen den Hansestädten Stralsund und Greifswald.

arcona Hotel Baltic

Stralsund - Preise ab: 72 EUR

Dieses 4-Sterne-Hotel in Stralsund liegt nur 4 Gehminuten von der Altstadt und 8 Minuten vom Aquarium Ozeaneum Stralsund entfernt. Das Hotel bietet Ihnen kostenloses WLAN in allen Bereichen sowie Fitnesseinrichtungen.

Landhotel Borgwarthof

Sundhagen - Preise ab: 52 EUR

Dieses Landhotel erwartet Sie in Oberhinrichshagen, nur 1 km von Reinberg in Mecklenburg entfernt. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Nur 5 km entfernt in Stahlbrode fahren Fähren nach Rügen ab.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

Die schönsten Strände an der Ostsee

Die Ostsee ist das größte, sogenannte Brackwassermeer der ...

Seebäder an der Ostsee

Die Ostsee ist den meisten Menschen als Urlaubsregion bekannt, doch ...

Urlaub auf der Insel Poel

Deutschland beherbergt einige schöne Inseln an der Ost- oder ...

- Anzeige -