© MurderousPass - Pixabay.com

Prag - Das Nr.1 Reiseziel für Junggesellenabschiede in Europa

Vor wenigen Jahrzehnten noch relativ unbekannt ist das zünftige Feiern des Junggesellinnen- beziehungsweise Junggesellenabschieds heute fester Bestandteil der Hochzeitsvorbereitungen. Das dies gleich ein ganzes Partywochenende im Ausland mit den besten Freunden sein kann, gehört schon längst zum guten Ton. Eines der beliebtesten ausländischen Reiseziele für dieses Event ist Prag. Wir decken auf, warum die tschechische Hauptstadt hier punkten kann.

Eine tolle Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten

Mit seinem gut erhaltenen historischen Stadtkern hat die tschechische Hauptstadt nicht nur das UNESCO-Weltkulturerbekomitee von sich überzeugt, sondern seit dem Fall des Eisernen Vorhangs auch Millionen Touristen jedes Jahr. Die Goldene Stadt an der Moldau gehört heute zu einem der beliebtesten Reiseziele in Europa. Ein Grund, warum es so viele Menschen nach Prag zieht, ist die hohe Dichte an Sehenswürdigkeiten: angefangen vom Altstadtring mit seinen bunten Barockgebäuden über die gotischen Kirchen der Stadt und die verwinkelten Gassen bis hin zu einer der Prager Hauptattraktionen, der mittelalterlichen astronomischen Uhr am Wenzelsplatz, die zu jeder Stunde ein animiertes Glockenspiel zeigt. Es gibt viel zu entdecken und zu sehen – das gilt insbesondere für die Abendstunden, wenn die vielen Lichter die Stadt in ein zauberhaftes Licht tauchen.

Gutes Bier

© Anerma Pixabay.com

In den Abendstunden erweist Prag noch einen weiteren seiner vielen Vorzüge: ein gut entwickeltes Nachtleben, bei dem sich Vieles ums Bier dreht. Denn der Gerstensaft ist das Nationalgetränk der Tschechen – nirgendwo in Europa wird pro Kopf mehr davon konsumiert – und die hier gebrauten Biere, wie zum Beispiel Pilsener Urquell, Budweiser Budvar Original oder das Premiumbier Staropramen, genießen weltweit ein hohes Ansehen. Gerade bei Junggesellenabschieden ist daher eine Tour durch die vielen urigen Kneipen der tschechischen Hauptstadt inklusive einer umfangreichen Bierverkostung geradezu ein Muss.

Auch der Besuch einer Bierbrauerei gehört zu den beliebtesten Aktivitäten für das Männerwochenende in Prag. Möglich ist dies zum Beispiel in dem historischen Gebäudekomplex der mittlerweile zum Besucherzentrum umgebauten Staropramen-Brauerei im Prager Industrievorort Smíchov. Hier erfährt man nicht nur alles über die Geschichte der Kultbiermarke, sondern bekommt auch die Gelegenheit die verschiedenen Sorten des Herstellers zu probieren.

Günstige Preise

Nicht nur beim Biertrinken, sondern auch bei Unterkunft und Essen fällt die tschechische Hauptstadt positiv durch seine im europäischen Vergleich günstigen Preise auf.

Als Tourist muss man in Prag mit durchschnittlich etwa 1.700 CZK (rund 70 Euro) pro Person pro Tag rechnen, schätzt das Städteportal Prag fm . Zwar sollte man auch nicht erwarten, dass alles gleich super billig ist, aber insbesondere Lebensmittel in Supermärkten und öffentliche Verkehrsmittel sind hier besonders günstig. Das herausragende Preis-Leistungsverhältnis ist ein weiterer Grund, warum vor allem Junggesellenabschiede, die häufig mit einem begrenzten Budget arbeiten, der osteuropäischen Metropole gerne den Vorzug geben.

Gruppen, die neben einer Unterkunft auch eine Reihe an Tagesprogrammen sowie unvergessliche Partynächte in Prag planen, sollten schauen, ob es sich für sie nicht lohnt, eine professionelle Reiseagentur mit der Planung zu beauftragen. Diese sparen feierwilligen Männergruppen viel Zeit und Mühe und halten oft sogar Erlebnisse bereit, an die man als Individualtourist nur schwer rankommt.

Schöne Frauen

Ein weiteres Argument, das für einen Junggesellenabschied in Prag spricht, sind die schönen tschechischen Frauen. Ob auf der Straße, in den Bars oder Nachtclubs, die Stadt scheint fast ausschließlich von gut gepflegten, immer perfekt gekleideten holden Damen bevölkert zu sein. Diese kommen in dieser Region Europas sowohl in Brünett, Blond oder auch in feurigem Rot – es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Etwas mehr von den tschechischen Schönheiten bekommt Mann in einem der zahlreichen Stripclubs der Stadt zu sehen. Denn dort wird nicht nur verführerisch mit den Hüften gewackelt, sondern es werden auch die Hüllen fallen gelassen. Zu den bekanntesten Adressen gehören hier etwa der Goldfingers Night Club, das Darling Cabaret und das Hot Pepper’s am Wenzelsplatz.

Unterkünfte in der Nähe

Admiral Botel

Prague - Preise ab: 69 EUR

Das neu renovierte Admiral Hotel bietet romantische und komfortable Unterkünfte in zentraler Lage und erwartet Sie direkt auf der Moldau. Sie wohnen hier zwischen dem Vyšehrad und der Palacký-Brücke.

Eurostars David

Prague - Preise ab: 83 EUR

Nur einen 15-minütigen Spaziergang von der Karlsbrücke entfernt begrüßt Sie dieses 4-Sterne-Hotel in einem Palastgebäude im Neo-Renaissance-Stil aus dem Jahre 1884. Es erwarten Sie geräumige, klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN.

Hotel Venezia

Prague - Preise ab: 30 EUR

Nur 200 m vom Wenzelsplatz begrüßt Sie das kleine und ruhige, von Geschäften, Restaurants und Café-Bars umgebene Budget-Hotel Venezia. Das Nationalmuseum liegt nur 400 m die Straße hinunter.

Abri Hotel

Prague - Preise ab: 36 EUR

Dieses 3-Sterne-Hotel in Prags Zentrum liegt 15 Gehminuten vom Wenzelsplatz und 5 Gehminuten vom U-Bahnhof Namesti Miru entfernt. WLAN nutzen Sie kostenlos. Die geräumigen, ruhigen Zimmer im Hotel Abri verfügen alle über einen TV und ein Bad.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

Prag – So cool ist das Nachtleben!

Die tschechische Hauptstadt Prag ist vor allem bekannt für ihre ...

- Anzeige -