© IMAGE SOURCE: unsplash.com

Die besten Reiseziele für Gamer

Das Klischee des schüchternen Nerd-Gamers, der lieber zuhause bleibt, um zu spielen, ist schon lange Vergangenheit. Seit dem Boom von Online-Games und eSport-Events wird das Spielen auf der Konsole oder am PC immer geselliger und die Community wächst weiter. Einige Städte haben sogar eine richtige Spielkultur, die sich über die Jahre immer stärker entwickelt hat. Mittlerweile sind Destinationen wie Seoul oder Tokio für viele Gamer besonders spannend, denn hier können sie ihre Liebe zum Spielen und Reisen vereinen. Wir haben daher die drei besten Destinationen für Gamer gefunden und berichten euch, warum ihr diese nicht verpassen dürft!

Seoul – Die Stadt des eSports

Während vor einigen Jahren in großen Teilen der Welt noch wenig Interesse an eSports herrschte, war Südkorea der absolute Vorreiter. Spiele wie Starcraft wurden schon vor vielen Jahren in Form von Turnieren abgehalten und sogar auf eigenen Fernsehsendern übertragen. Die besten Spieler waren im Land echte Superstars, der Rest der Welt fand das Phänomen damals noch skurril. Heute reisen erfolgreiche eSportler durch die ganze Welt und nehmen an gigantischen Veranstaltungen teil, bei denen Preisgelder bis in die Millionenhöhe auf Turniersieger warten, berichtete PC Games. Obwohl die eSport-Szene international geworden ist, spürt man in Südkorea und besonders in der Hauptstadt Seoul trotzdem einen anderen Umgang mit dem Thema, da dies keine neue Entwicklung, sondern vielmehr eine Selbstverständlichkeit ist. Wer gerne auch im Urlaub auf coole eSports-Events gehen oder selbst gelegentlich spielen möchte, ist in der Metropole Seoul genau richtig. An fast jeder Ecke steht ein Internetcafé zur Verfügung, das mit großartiger Hardware ausgestattet ist. Anstatt zu surfen, sind die meisten dort, um online zu spielen. Events werden am laufenden Band organisiert und wie große Sportereignisse gefeiert. Dabei tragen die Fans auch gerne die passenden Trikots und brechen in Jubelstürme aus, wenn das eigene Team gewinnt – und das steckt an! Veranstaltungen findet man beispielsweise im Seoul eStadium. Verpassen sollte man auch die eSports Hall of Fame nicht, in der die besten Spieler mit Fotos, Handabdrücken und Co. verewigt wurden. Danach geht es auf einen Besuch in die Retro Game Bar, die im Stil von Tetris designt wurde. Auch hier werden jede Woche kleine Turniere von FIFA oder DnD abgehalten. Egal wo man hingeht, in Seoul wird gespielt!?

Macau – Casinoabenteuer übers Wochenende

IMAGE SOURCE: unsplash.com

Die Sonderverwaltungszone Macau hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Touristendestination gemausert. Auf der kleinen Inselgruppe entstand eine Art „Las Vegas in Asien“, in der zahlreiche Casinohotels gebaut wurden, die sich in ähnlicher Form auch in Nevada befinden. Unter anderem gibt es hier mittlerweile das The Venetian Macao, das wie sein amerikanischer Vorgänger mit einem von Venedig inspirierten Kanal ausgestattet ist und das Flair von Italien verbreitet. Casinospieler gehen hier vollkommen auf, denn Macau bietet alles. Elegante Casinos, deren Einrichtung und Dekor von purem Luxus sprechen, hochprofessionelle Dealer, wie man sie sonst nur aus Filmen kennt und eine Auswahl an Spielen, die ihresgleichen sucht. Den meisten Absatz macht die Sonderverwaltungszone mit dem Spiel Bakkarat, das vielen Europäern eher unbekannt ist, in Asien aber das wohl beliebteste Tischspiel sein soll. Auch Blackjack steht im Casino natürlich ganz oben, denn das nervenaufreibende Spiel, welches laut Betway auch oftmals als 21 oder Pontoon bekannt ist, fordert die eigene Konzentration und Einschätzungsfähigkeit heraus. Neben dem Casinoerlebnis kann Macau auch mit einer starken Edelgastronomie punkten, die durch die europäische Küche geprägt wurde. Hier findet man zahlreiche portugiesische Restaurants, aber auch leckere Gerichte aus den Küchen Chinas. Die perfekte Mischung aus Abenteuer und Verwöhnprogramm ist hier ganz einfach zu finden. Das kleine Gebiet eignet sich perfekt für einen Wochenendtrip, in Kombination mit einer Reise nach Hongkong oder Chinas Festland.

Tokio – Cosplays und Rollenspiele als Teil der Kultur

IMAGE SOURCE: unsplash.com

Für Fans von RPGs ist das Reiseziel Nummer eins ganz klar: Tokio. Die Stadt ist für bunte Kostüme, außergewöhnliche Modetrends und Rollenspiele bekannt. Während man in Deutschland noch oftmals verwundert ist, wenn jemand in voller Verkleidung durch die Stadt flaniert, erregt dies in Tokio kaum noch die Blicke. Verschiedene Verkleidungsstile wie der Lolita-Look sind mittlerweile ein wichtiger Teil der Gesellschaft und somit auch vollkommen anerkannt. Das dieser Trend aus Japan stammt, ist auch kein Wunder, denn zahlreiche RPG-Spiele haben hier ihren Ursprung, darunter Hits wie die Spielreihe Final Fantasy von Square Enix. Hier spielt natürlich auch die Kunstform der Manga und Anime mit, welche die Kultur stark geprägt hat. Aus den Comicheften entstehen oftmals Trends und viele Spiele verfügen über den typischen Zeichenstil. Wer seine Liebe für RPGs in Tokio ausleben möchte, dem stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Im Huis Ten Bosch Game Museum kann die Geschichte der Spieleklassiker bewundert werden. Zusätzlich kann man an einigen alten Automaten Platz nehmen und coole Retrospiele ausprobieren. Auch das Dragon Quest Museum ist einen Besuch wert, denn hier wird mit tollen Installationen auf 30 Jahre RPG-Geschichte geblickt. Wer die besten Cosplayer sehen oder sich selbst verkleiden möchte, findet dazu außerdem zahlreiche Gelegenheiten. Im Yoyogi Park treffen sich Einheimische jeden Sonntag mit großartigen Kostümen, außerdem werden jedes Jahr zahlreiche Events und Conventions wie die Anime Japan oder die Comiket abgehalten. Diese sollte man wirklich nicht verpassen!

Wer gerne spielt und gleichzeitig gerne reist, kann seine beiden Leidenschaften in verschiedenen Städten der Welt besonders zelebrieren. Wenn es um Games geht, ist Asien der absolute Vorreiter, weshalb sich unsere besten Reiseziele alle auf dem spielerischen Kontinent befinden. Zwar müssen Deutsche hier eine lange Reise antreten, Flugportale wie Skyscanner helfen jedoch dabei, möglichst günstig zu fliegen. In Städten wie Tokio, Seoul und Macau wird Gaming eine viel größere Bedeutung zugesprochen, als in vielen anderen Teilen der Welt und als Kunstform gefeiert.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

St. Lucia - Schönheit der Karibik

Immer grüne tropische Wälder bilden die eindrucksvolle ...

Urlaub 2019 - unsere Reisetipps für die Sommerferien

Auch 2019 fahren die meisten von uns in den Sommerferien wieder in ...

Die schönsten Nationalparks Afrikas

Es gibt eine Vielzahl an Nationalparks in Afrika, die nicht nur in ...

Die besten Flusskreuzfahrten weltweit

Kreuzfahrten erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit und das aus ...

Vorbereitet und sicher in den Urlaub starten

Mit dem Portal besten-reiseziele.de als attraktive Plattform für ...

Die besten Reiseziele für Tanzreisen

Zum Tanzen haben wir eine ambivalente Haltung. Einerseits schauen wir ...

7 spannende und abwechslungsreiche Reisetipps für die Pfingstferien 2019

Auch im Jahr 2019 fahren die meisten von uns wieder in den Urlaub. ...

Reiseführer Nauru - Urlaub auf einer traumhaften Insel

Der Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern ist nach Fläche der ...

- Anzeige -