Altes Museum Berlin

© badahos – Fotolia.com

Das Alte Museum Berlin hat seinen Standort auf der Berliner Museumsinsel, wurde am 3. August 1830 eröffnet und von Karl Friedrich Schinkel errichtet. Bei seiner Eröffnung hieß es jedoch noch Neues Museum, später Königliches Museum.

Es entstand durch die sich ändernde Einstellung der Berliner Bürger der Kunst und den Kunstsammlungen gegenüber. Sie wollten, dass jeder die Exponate bestaunen kann, und ließen sie deshalb in frei zugänglichen Museen unterbringen.

So wie die Menschen damals ihre Vorstellungen von hoher Kunst hatten, kamen in das Alte Museum Berlin Gegenstände aus dem Bereich Ethnografica, Prähistorica und Kunstschätze, die im Nahen Osten ausgegraben wurden. Nach 1855 nahm die Museumsinsel immer weiter Gestalt an. Das Neue Museum wurde fertig, die Nationalgalerie kam hinzu und auch das damalige Kaiser-Friedrich-Museum bzw. das heutige Bodemuseum wurden fertiggestellt. Als 1930 das Pergamonmuseum von Aldred Messel und Ludwig Hoffmann eröffnet werden konnte, war die Museumsinsel fertig bestückt.

Mit der Zeit des Nationalsozialismus begann eine besondere Zeit, die durch den Zweiten Weltkrieg noch verschlimmert wurde. Das Alte Museum wurde durch Bombenangriffe stark beschädigt und brannte sogar komplett aus. Zwischen 1951 und 1966 wurde es unter der Leitung von Generaldirektor Ludwig Justi wieder weitgehend originalgetreu aufgebaut. Zwar wurde auf die Rekonstruktion des Deckensystems verzichtet, die Rotunde wurde jedoch 1982 nach Schinkels Entwürfen wieder ausgemalt. Besonders beeindruckende Exponate sind die Statuen in der Rotunde, die von Friedrich II. in Rom gekauft wurden und zunächst vor dem Schloss Potsdam einen Platz fanden. ‚Seit 2010 sind im Obergeschoss etruskische und römische Sammlungen zu sehen, im Hauptgeschoss wird eine griechische Antikensammlung gezeigt.


Besucherinfos

Öffnungszeiten:
Di bis So von 10:00 bis 18:00 Uhr, Do bis 20:00 Uhr

Kontakt:
Am Lustgarten
10178 Berlin
Telefon: 030 266424242
Google Maps

Unterkünfte in der Nähe

Lette'm Sleep Berlin

Berlin - Preise ab: 16 EUR
Das Hostel befindet sich in einem der beliebtesten und angesagtesten Viertel von Berlin im Viertel Prenzlauer Berg.

Alper Hotel am Potsdamer Platz

Berlin - Preise ab: 50 EUR
Dieses Hotel begrüßt Sie nur einen 10-minütigen Spaziergang vom Berliner Potsdamer Platz und dem Tiergarten entfernt. Es bietet helle Zimmer mit TV und Sofas. Freuen Sie sich auf eine 24-Stunden-Rezeption und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Hotel Gendarm nouveau

Berlin - Preise ab: 99 EUR
In Berlin-Mitte bietet das Hotel Gendarm nouveau Designer-Zimmer und -Suiten mit kostenfreiem WLAN. Die Einkaufsmeile Friedrichstraße und der U-Bahnhof Stadtmitte liegen nur 200 Meter entfernt.

Sixties Apartments

Berlin - Preise ab: 89 EUR
Die modernen Apartments zur Selbstverpflegung im Herzen von Berlin genießen eine zentrale Lage nur 2 Gehminuten vom angesagten Hackeschen Markt und 10 Gehminuten vom berühmten Alexanderplatz entfernt.

TOP Attraktionen Berlin

Brandenburger Tor Berlin

Das Brandenburger Tor ist das bekannteste Wahrzeichen der ...

Reichstagsgebäude Berlin

Bei einem Städtetrip nach Berlin sollte natürlich ein ...

Museumsinsel Berlin

Die Museumsinsel, die in der historischen Mitte in Berlin liegt, ...

Fernsehturm Berlin

Sehenswürdigkeiten Berlin – Der Fernsehturm Berlin ist ...

Bode Museum Berlin

Auf der Museumsinsel in Berlin sind einige der wichtigsten Museen der ...

Berliner Dom

Zum Kirchenkreis Mitte der Stadt Berlin gehört unter anderem der ...

Berliner Zoo

Der Zoo in der Hauptstadt hält gleich zwei Rekorde. Zum einen ...

Checkpoint Charlie Berlin

Der Checkpoint Charlie, als eine der beliebtesten ...

Funkturm Berlin

Zu den wohl geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten in ...

Gärten der Welt Berlin-Marzahn

Die Gärten der Welt - Erholungspark Marzahn befinden sich im ...

Altes Museum Berlin

Das Alte Museum Berlin hat seinen Standort auf der Berliner ...

KADEWE - Berlin

1907 erstmals eröffnet und mehr als einmal wieder um- und ...

Reisemagazin Berlin

- Anzeige -