Taj Mahal

© DeVlce - Fotolia.com

Im Jahr 1631 ließ der indische Großmogul Shah Jahan zu Ehren seiner verstorbenen großen Liebe Mumtaz Mahal ein Grabmal errichten, das in seinen Ausmaßen und der Gestaltung bis heute seinesgleichen sucht, den Taj Mahal – auch Krone des Palastes genannt. Das Bauwerk ist 1983 in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen worden.

Die Geschichte des Taj Mahal

In den Jahren von 1631 bis 1648 waren mehr als 20.000 Handwerker sowie verschiedene Architekten mit dem Bau des Mausoleums beschäftigt. Der Taj Mahal besteht aus dem eigentlichen Mausoleum sowie aus Nebengebäuden und dem Garten. Das Mausoleum steht am Ufer des Flusses Yamuna auf einem oktagonförmigen Unterbau und wird von einer Außenkuppel mit einem Durchmesser von 33,53 Metern überspannt. Darum herum stehen vier kleine offene, pavillonartig gebaute Chatri-Aufbauten mit kleinen Kuppeln. Der sogenannte Iwan-Bogen an der Fassade unterhalb der Zentralkuppel wird wiederum von kleineren Bögen in zwei Ebenen flankiert.

Das Gebäude ist aus vor Ort gebrannten Ziegelsteinen errichtet worden, die innen wie außen mit weißen Marmorplatten verkleidet sind und dem gesamten Komplex sein nahezu märchenhaftes Aussehen verleihen. Das Grundstück des Taj Mahal wird von einer roten Sandsteinmauer umringt, dessen Eingang ein Torbau ist, der aus dem gleichen Stein und ebenfalls mit weißem Marmor verziert ist. Zwischen diesem Torbau und dem Mausoleum liegt ein Garten mit einem länglichen Wasserbecken, der von einer viergeteilten symmetrischen Gartenanlage ergänzt wird. Der Taj Mahal wird nicht nur zum muslimischen Gebet aufgesucht, sondern auch von frisch vermählten indischen Eheleuten, die sich an dieser Stelle eine dauerhafte Liebe schwören.

Besucherinfos

Öffnungszeiten:
Samstag bis Donnerstag von 6 Uhr bis 19 Uhr, Freitags geschlossen

Kontakt:
Dharmapuri, Forest Colony
Agra
OpenStreetMap & OpenLayers - Marker Example

Unterkünfte in der Nähe

Hotel Madhushrie

Agra - Preise ab: 1755 INR

Kostenfreies WLAN im ganzen Haus gehört zu den Vorzügen des Hotel Madhushrie, das Ihnen in der Stadt Agra klimatisierte Zimmer bietet. Freuen Sie sich zudem auf eine Terrasse und einen Garten mit Grilleinrichtungen.

Hotel Viren Plaza

Agra - Preise ab: 450 INR

Das Hotel Viren Plaza empfängt Sie gegenüber vom historischen Taj Mahal und bietet Ihnen eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreie Parkplätze vor Ort. Am Tourenschalter erhalten Sie Informationen über Ausflüge.

Hotel Karan Vilas

Agra - Preise ab: 2500 INR

Das Hotel Karan Vilas liegt 12 km vom Flughafen Agra entfernt und bietet Ihnen kostenfreies WLAN in der gesamten Unterkunft sowie eine 24-Stunden-Rezeption. Vom Bahnhof Agra Cantonment (Cantt) trennen Sie ca. 7 km.

Hotel Jyoti Continental

Agra - Preise ab: 1250 INR

Das Hotel Jyoti Continental erwartet Sie in Agra als eine 3-Sterne-Unterkunft mit 24-Stunden-Zimmerservice, kostenfreiem WLAN in den Zimmern sowie kostenfreien Parkmöglichkeiten an der Unterkunft.

TOP Attraktionen Agra

Taj Mahal

Im Jahr 1631 ließ der indische Großmogul Shah Jahan zu ...

- Anzeige -