© Bildnachweis: SupportITNI - Pixabay.com

Urlaub in Irland – Die wunderschöne Grüne Insel

Wer nach Irland reist, kann Historisches mit modernem Leben, eine großartige Geselligkeit mit einsamen Landschaften und vor allem kulinarische Genüsse mit langer Tradition verbinden. Irland ist ein Urlaubsziel, das vor allem Menschen anzieht, die sich lieber abseits von touristischen Zentren aufhalten. Die Insel, die eigentlich ein Inselstaat ist, liegt umrahmt von der Irischen See und dem Atlantik. Auf einer Fläche von rund 70.273 km² leben pro km² 68 Menschen.

Tradition und Geschichte

Schon 7000 v. Chr. siedelten die ersten keltischen Familien in Irland und legten damit den Grundstein für die heutigen Einwohner. Im Laufe der Entwicklung kamen die Römer ebenso wie die Wikinger und auch die Normannen haben ihre Spuren hinterlassen. Diese Völker und die anglikanischen und presbyterianischen Siedler aus England und Schottland haben das Land geprägt.

Irland ist nicht zuletzt deshalb eine Insel, auf der traditionell Whisky hergestellt wird. Alleine das sorgt für viele Urlauber und Touristen, die als Whiskyliebhaber erfahren möchten, wie die goldgelbe Flüssigkeit hergestellt wird. Die Iren selbst genießen ihn ebenso wie das typisch irische Bier, das Guinness. Es ist ein Garant für Gemütlichkeit und wird in den Pubs, die einst der Arbeiterklasse vorbehalten waren, ebenso serviert, wie die typischen Speisen, die Iren lieben.

Natur und Sehenswürdigkeiten

Wer seinen Urlaub in Irland verbringt, möchte nicht nur die beeindruckend grüne Natur erkunden, sondern auch das kulturelle Leben entdecken. Die Fülle an Angeboten ist mit mehr als 200 Sehenswürdigkeiten so groß, dass entweder jeder Urlaubstag gut geplant wird oder es schon von Anfang an klar ist, dass ein weiterer Urlaubsaufenthalt folgen wird.

Am nördlichsten Ende der Insel wartet Malin Head auf wetterfeste Urlauber. Das Ende der Insel ist beeindruckend wild und zugleich schön. Karge Felsen ragen steil aus dem Meer, das sich mit wild schäumender Gischt präsentiert. Auch Blarney Stone gehört zu den interessantesten Besichtigungsorten auf der Grünen Insel. Hier sollten Urlauber unbedingt den Blarney Stone küssen, denn nach der Legende wird man dann zu einem wortgewandten Sprecher. Auch Schloss Blarney aus dem 10. Jahrhundert sollte bei dieser Gelegenheit besichtigt werden.

© Petair - Fotolia.com

Zu den ganz besonderen Stätten in Irland gehört Rock of Cashel. Berg und Festung erheben sich am Rande der kleinen Stadt Cashel. Beeindruckend ist nicht nur der Rundturm, der am besten vom Gesamtbauwerk erhalten ist, sondern auch die gotische Kathedrale mit der Kapelle und dem Friedhof. Das kleine Fischerdorf Claddagh Village ist nicht nur malerisch und schön, sondern auch weltberühmt. Der Claddagh-Ring wird schon seit langer Zeit genau hier hergestellt und kann zum Beispiel im ältesten Schmuckladen Irlands gekauft werden.

Das moderne Irland

Nicht nur die Naturschönheiten und die historischen Bauwerke prägen Irland. Auch Dublin, Belfast und andere moderne Städte haben ihre Reize. In Dublin gibt es einen schönen Zoo, der vor allem den Bewohnern der Stadt als Ort der Entspannung dient. Dublin Castle oder Dublina, das Mitmach-Museum, sind besonders interessante Ausflugsziele. Natürlich sollte auch ein Besuch der Guinness Brauerei Storehouse nicht fehlen. In Belfast sind es das Titanic’s Dock & Pump-House, die City Hall oder der Odyssee Pavillon, die einen Besuch lohnen. In Belfast kann man außerdem Luxuswaren shoppen oder in schönen Vintage-Geschäften im Zentrum stöbern. Für alle, die sich für die Geschichte des Landes interessieren, dürfte der Irish National Heritage Park die richtige Anlaufstelle sein. In einem Naturgelände sind 9.000 Jahre irische Geschichte das Thema. Hier gibt es alles rund um die Stein- und Bronzezeit in Irland zu sehen.

Auch die Zeit der Normannen und Wikinger wird nachgestellt und Gräber, Dolmen und ein Kloster sind ein interessanter Punkt in der Geschichte. Alles wird perfekt zeitgemäß dargestellt, sogar die Mitarbeiter sind historisch korrekt eingekleidet worden. Irland ist eine Insel, die es zu entdecken lohnt. Viele Routen und Regionen warten je nach persönlichem Interesse darauf, besucht zu werden.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

St. Lucia - Schönheit der Karibik

Immer grüne tropische Wälder bilden die eindrucksvolle ...

Urlaub 2019 - unsere Reisetipps für die Sommerferien

Auch 2019 fahren die meisten von uns in den Sommerferien wieder in ...

Die schönsten Nationalparks Afrikas

Es gibt eine Vielzahl an Nationalparks in Afrika, die nicht nur in ...

Die besten Flusskreuzfahrten weltweit

Kreuzfahrten erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit und das aus ...

Vorbereitet und sicher in den Urlaub starten

Mit dem Portal besten-reiseziele.de als attraktive Plattform für ...

Die besten Reiseziele für Tanzreisen

Zum Tanzen haben wir eine ambivalente Haltung. Einerseits schauen wir ...

7 spannende und abwechslungsreiche Reisetipps für die Pfingstferien 2019

Auch im Jahr 2019 fahren die meisten von uns wieder in den Urlaub. ...

Reiseführer Nauru - Urlaub auf einer traumhaften Insel

Der Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern ist nach Fläche der ...

- Anzeige -