Urlaub Granada

© fotobeam.de - Fotolia.com

Granada Reiseführer - Reisetipps

Granada, malerisch in Südspanien an zwei Flüssen, dem Darro und Genil gelegen, ist zugleich auch die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Granada. Die 234 000 Einwohner der Stadt leben hauptsächlich vom Tourismus, denn Granada ist eine Stadt, deren lebendige Geschichte sich bis 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung zurück verfolgen läßt.

Das die Stadt besonders von ihren maurischen Herrschern profitierte, die im achten Jahrhundert dort Granada ausbauten, können Touristen aus aller Welt jedes Jahr aufs neue bestaunen. Zu den beliebtesten und schönsten Sehenswürdigkeiten Granadas gehört ohne Frage die Alhambra, die ehemals gewaltige rote Festungsanlage, die im 14. Jahrhundert als Herrscherpalast für die maurischen Dynastien diente. Dem roten Felsen verdankt die Alhambra, die Mitte der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen wurde, im übrigen ihren Namen, der sich vom arabischen Wort für rot ableitet. In der Alhambra sind heute sehenswert das Museum der Schönen Künste von Granada, und der berühmte Fuentes de los Leones, der wohl zu den schönsten Löwenbrunnen weltweit zählt.

Unweit von der Alhambra gelegen, liegt der Generalife, ein ehemaliger Sommerpalast aus dem 13. Jahrhundert, dessen restaurierter Garten zu einem der letzten Beispiele maurischer Landschaftskunst zählt. Genau wie auch die Alhambra, ist auch der Generalife Weltkulturerbe.

Mittealterliche Stadtluft kann man im maurischen Viertel El Albaicin schnuppern, und sogar noch Reste der ehemaligen Stadtmauer bewundern. Auch dieses Viertel ist heute Teil der Weltkulturerbe-Familie.

 

TOP Attraktionen Granada

Alhambra Granada

Unter der Bezeichnung Alhambra ist eine Stadtburg aus der Zeit des ...

Liebhaber der Kirchenarchitektur sei die Kathedrale von Granada, die Catedral de la Encarnación ans Herz gelegt, diese frühere Renaissance Kirche bietet reizvolle gotische Einflüsse. Königliche Grabmäler kann man in der Königskapelle, der Capilla Real besichtigen, die sich gleich neben der Kathedrale befindet. Aber auch ein Besuch im La Cartuja, einem Kloster der Kartäuser, bietet neben prächtiger Kirchenausstattung, auch eine Sammlung von Kunstwerken, unter anderen von einem der bekanntesten Mönche des Klosters, dem spanischen Maler Juan Sanchez Cotan.

Einen harmonischen Abschluß und zugleich die Möglichkeit, Souvenirs für die Daheimgebliebenen, aber auch für sich selbst zu erwerben, bietet der ehemalige Seidenmarkt von Granada, La Alcaiceria.

Erlebnisse in der Nähe buchen:

Unterkünfte in der Nähe

Hotel Casa 1800 Granada

Granada - Preise ab: 75 EUR

Im Zentrum von Granada empfängt Sie das Hotel Casa 1800 Granada in einem restauriertes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Bis zur Alhambra gehen Sie 500 m. Zu den kostenfreien Annehmlichkeiten des Hotels zählen WLAN und Snacks am Nachmittag.

Maciá Monasterio de los Basilios

Granada - Preise ab: 44 EUR

Diese ehemalige Kloster aus dem 17. Jahrhundert liegt am Fluss Genil, nur 300 Meter vom Kongresszentrum Granada entfernt. Freuen Sie sich auf kostenfreies WLAN und Flachbild-TV in allen Zimmern.

Princesa Ana

Granada - Preise ab: 60 EUR

Das Princesa Ana liegt nur 200 m vom Bahnhof Renfe und 10 Gehminuten vom Dom entfernt. Sie wohnen in charmanten Zimmern mit kostenfreiem WLAN.

Hotel América

Granada - Preise ab: 65 EUR

Durch seine besondere Lage auf dem Gelände der Alhambra besticht das Hotel América. Dessen traditionelles Interieur vereint sich mit einer modernen Ausstattung. Kostenfrei profitieren Sie vom WLAN.

Alle Unterkünfte anzeigen

Städte in der Nähe (40 Km):

keine Treffer gefunden
- Anzeige -