© skeeze - Pixabay.com

Las Vegas ist immer einen Besuch wert

Wenn man an Casinos denkt, gehört die Wüstenmetropole Las Vegas bei den meisten sicherlich zu den allerersten Assoziationen. Die Stadt hat sich über die Jahrzehnte hinweg ihren Ruf als Casinostadt aufgebaut: eine Stadt voller Glanz, Spielautomaten und Spieltische. Lebensfreude gehört praktisch zur DNA der Stadt dazu und wurde durch die Popkultur immer weiter befördert. Doch es wäre falsch, die "City of Lights", die auch "Sin City" genannt wird, nur auf das Glücksspiel zu reduzieren. Das Glücksspiel stellte hier lange Zeit den wichtigsten Wirtschaftsfaktor da, doch in den letzten Jahren hat sich ein Trend zu anderen Tourismusbereichen hin entwickelt.

Wer nach Las Vegas reist, kommt an einem Besuch des Strips nicht vorbei. Dieser verläuft auf einer Gesamtlänge von 6,8 Kilometern, die an jeder Ecke etwas zu bieten haben. Hierzu zählen überwältigende Hotelkomplexe, die zu den größten der Welt zählen. Hier sind Bühnenauftritte vieler bekannten Persönlichkeiten und Shows auf Weltniveau an der Tagesordnung. Dazu zählte auch u.a. Britney Spears, die bis zum letzten Jahr ständig in Las Vegas auftrat. Ebenfalls sehr spektakulär ist das Wasserspiel des Hotels Bellagio, welches Besucher nicht verpassen sollten. Der außergewöhnliche architektonische Stil der Stadt wird von den majestätisch nachgebildeten Pyramiden Luxors oder dem Pariser Eiffelturm ergänzt. Das Besondere an all diesen Gebäuden ist, dass es sich um Hotelcasinos handelt. Das Hotel Riviera, liebevoll „The Riv“genannt, sollte spätestens nach dem Film Hangover jedem bekannt sein, dort kann man sich wie im Film im Stil von Alan Garner und Phil Wenneck an einer Runde Roulette oder Poker versuchen.

Das Nachtleben der Sündenstadt

Bildrechte: 27707 - Pixabay.com

In Vegas finden sich unzählige Clubs und Bars, die großartige Möglichkeiten zur Erkundung des Nachtlebens bieten. Das ist der Grund, warum Vegas weiterhin ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Junggesellenabschiede, Geburtstage und alle Arten von speziellen Events ist. Die Casinos spielten hier lange Zeit die einzige zentrale Rolle. In den letzten Jahren gab es jedoch einen leichten Rückgang der Glücksspieltouristen. Hier spielt der Aufstieg der Onlinebranche einen wichtigen Grund. Online-Casinos wie In Vegas finden sich unzählige Clubs und Bars, die großartige Möglichkeiten zur Erkundung des Nachtlebens bieten. Das ist der Grund, warum Vegas weiterhin ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Junggesellenabschiede, Geburtstage und alle Arten von speziellen Events ist. Die Casinos spielten hier lange Zeit die einzige zentrale Rolle. In den letzten Jahren gab es jedoch einen leichten Rückgang der Glücksspieltouristen. Hier spielt der Aufstieg der Onlinebranche einen wichtigen Grund.

Online-Casinos wie Mr Green haben es geschafft, mit attraktiven Boni und teils auch besseren Gewinnquoten, Kunden anwerben zu können. Obwohl die großen Casinoriesen von Vegas diesen Einfluss weniger spüren, wurde die Branche insgesamt nachhaltig verändert. Aber auch online hat man sich von dem Charme der Wüstenmetropole inspirieren lassen, was man unter anderem auch in vielen Live-Streams bemerken kann.Was man in Vegas nicht verpassen darf Mr Green haben es geschafft, mit attraktiven Boni und teils auch besseren Gewinnquoten, Kunden anwerben zu können. Obwohl die großen Casinoriesen von Vegas diesen Einfluss weniger spüren, wurde die Branche insgesamt nachhaltig verändert. Aber auch online hat man sich von dem Charme der Wüstenmetropole inspirieren lassen, was man unter anderem auch in vielen Live-Streams bemerken kann.

Was man in Vegas nicht verpassen darf

Bildrechte: esudroff - Pixabay.com

Viele Menschen kommen auch zum Shoppen nach Vegas. Hier findet sich die Miracle Mile, wo es über 200 verschiedene Geschäfte, Restaurants und sogar Liveauftritte gibt. Hier kann man mitunter die typisch amerikanische Küche in ihrer BBQ-Reinkultur erleben.

Wer allerdings ein bisschen Erholung vom bunten, schillernden Leben benötigt, sollte sich einen Tagesausflug zum Red Rock Canyon nicht entgehen lassen. Hier in der Umgebung von Vegas bietet sich ein eindrucksvolles Landschaftsbild. Der Red Rock Canyon ist nur ca 30 km vom Strip entfernt und bietet außer der malerischen Gesteinslandschaft viel Platz zum Wandern und Campen. Wer hier einen größeren Überblick gewinnen möchte, sollte sich eine Helikoptertour überlegen, die vom lokalen Unternehmen HeliUSA angeboten wird. Hier wird man auf eine Tour durch den Canyon genommen, vorbei am Lake Mead, dem Sausee, der einen Großteil der West-USA mit Wasser versorgt. Damit kann man seinen Vegasbesuch mit einer großartigen Erfahrung abrunden.

Unterkünfte in der Nähe

Holiday Inn Express Las Vegas South

Las Vegas (Nevada) - Preise ab: 109 USD

Von dem in Las Vegas gelegenen Hotel gelangen Sie leicht auf die Interstates 15 und 215. Freuen Sie sich zudem auf einen Shuttleservice zum Einkaufszentrum Aria Square und zum Mandalay Bay Resort & Casino (Hin- und Rückfahrt).

Mandarin Oriental at CityCenter Las Vegas

Las Vegas (Nevada) - Preise ab: 209 USD

Dieses zentral am Las Vegas Strip gelegene, moderne Hotel bietet Ihnen ein umfangreiches zweistöckiges Spa mit 5-Sterne-Anwendungen und ein modernes Fitnessstudio mit einem Yoga-Raum.

Travelodge Center Strip

Las Vegas (Nevada) - Preise ab: 58 USD

Dieses Hotel begrüßt Sie am Las Vegas Strip, nur 800 m von den Springbrunnen "Bellagio Fountains" entfernt. Ein kontinentales Frühstück steht jeden Morgen für Sie bereit. Die Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN und einen Kabel-TV mit Showtime.

Sunrise Inn

North Las Vegas (Nevada) - Preise ab: 49 USD

Das Sunrise Inn genießt eine günstige Lage in North Las Vegas, nur 400 m von der I-15 entfernt, und bietet Ihnen kostenloses WLAN in allen Zimmern. Hier erwarten Sie ein Außenpool und ein Whirlpool.

Städte in der Region

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

Ein Gefühl von Las Vegas zu Hause

Las Vegas, die Stadt im Bundesstaat Nevada ist bekannt für exzessives Nachtleben. 104 Casinos ...

- Anzeige -