Gaeta Reiseführer - Reisetipps

Gaeta ist ein rund 20.000 Einwohner zählender Hafen- und Badeort in der Region Latium. Die Stadt liegt rund 130 km südöstlich von Rom und 90 km nordwestlich von Neapel auf einer hügeligen Landzunge am Golf von Gaeta.

Urlaub Gaeta

© fusolino - Fotolia.com

Gaeta glieder sich in die Stadtteile sind Areanuta, Ariana, Fontania, Quattro Remi, Sant'Agostino und San Vito und Serapo. Gaeta hat eine lange Geschichte. Ab der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr. stand der Ort unter römischen Einfluss. In dieser Zeit entwickelte sich Gaeta zu einem beliebten Kurort mit zahlreichen Villen.

Gaeta gilt als ein Geheimtipp für ausländische Touristen. Besonders beliebt in Gaeta ist der Stadtbezirk „Gaeta vecchia“. Hier befindet sich eine mittelalterliche Burg sowie enge Gassen mit alten Kirchen sowie der Kathedrale und ein Kloster.

Bei Nachtschwärmern sehr beliebt ist die sogenannte „Diskotheken-Meile“. An der „Via Flacca“, einer Küstenstraße, befinden sich Dutzenden von Diskotheken und Clubs.

Sehenswert sind die historischen Überreste aus der Zeit der Antike. Neben der Barockkirche Santissima Annunziata mit der sogenannten "goldenen Grotte" (grotta d'oro), zählt auch der um 1100 errichtete romanische Dom. Bei Strandurlaubern sind vor allem die langen Sandstrände des Stadtbezirks Serapo sehr beliebt. Sie können von etwa April bis Oktober zum Baden aufgesucht werden.

Erlebnisse in der Nähe buchen:

Unterkünfte in der Nähe

Städte in der Nähe (40 Km):

keine Treffer gefunden
- Anzeige -