© jackmac34 - Pixabay.com

Wanderurlaub in Island

Mit seinen einsamen Gegenden, Wasserfällen, heißen Quellen, Seen, Gletschern und Flüssen ist Island das ideale Wanderziel. Die faszinierende Landschaft und das, für diese Breitengrade, sehr milde Klima zieht Jahr für Jahr tausende Wanderer in seinen Bann. Ein breites Angebot an Hütten und Hotels erleichtert die Organisation der Reise. Das Spektrum der Wanderungen reicht von Ausflügen über anspruchsvolle Trekkingrouten bis hin zu Hochlandrouten. Island ist das ganze Jahr über zu bereisen und verfügt über eine gute Infrastruktur. In den abgelegenen Gebieten des Landes ist der Wanderer jedoch auf sich selber angewiesen. Im Vorfeld der Reise gilt es deshalb einiges zu beachten.

Die Reise organisieren

Von Deutschland aus erreicht man den internationalen Flughafen Keflavík (ca. 50 km südwestlich von Reykjavík)in etwa drei Stunden. Die meisten Flüge gehen ab Frankfurt/Main, es gibt aber auch noch weitere Abflughäfen in Deutschland. Eine weitere Möglichkeit der Anreise ist das Schiff. Es gibt eine Fährverbindung ab Hirtshals in Dänemark, hier kann auch der eigene PKW mitgenommen werden. Auf der Insel gibt es neben der Möglichkeit mit dem Bus zu fahren, auch diverse Anbieter von Mietwagen. Selbstverständlich gibt es in jedem Reisebüro auch die Möglichkeit einen Pauschalurlaub, inklusive Mietwagen zu Buchen. Obwohl es eine ausreichende Anzahl an Übernachtungsmöglichkeiten auf Island gibt, kann es in der Hochsaison eng werden. Wer sich nicht festlegen will und nicht im Voraus reserviert, dem bleibt oft nur das Übernachten im Zelt. Das Zelten ist auf Island grundsätzlich erlaubt. Insbesondere der Camper muss sich jedoch im Vorfeld ein paar Gedanken über die benötigte Ausrüstung machen.

Die richtige Ausrüstung

Auf Island gibt es noch viele wilde Gegenden. Die Trekking- und Wanderausrüstung muss also strapazierfähig und gut sein. Hier ist es durchaus sinnvoll etwas mehr auszugeben, man bekommt dann auch bessere Qualität. Neben einem geeigneten Zelt benötigt der Camper unbedingt einen guten (und vor allem warmen) Schlafsack. Es ist zu beachten, dass die Nächte, vor allem wenn es windig und nass ist, recht kühl werden können. Der richtigen Kleidung kommt die gleiche Bedeutung zu. Sie sollte wärmen und wasserabweisend sein. Es werden selbstverständlich auch Handschuhe und eine Mütze benötigt. Sinnvoll ist aber auch eine Sonnenbrille und Sonnencreme. Sonst kann es bei Sonneneinstrahlung auch im Winter zu Sonnenbrand kommen. Die richtigen Schuhe sind mit das Wichtigste der Ausrüstung. Sie sollten bereits vor der Reise etwas eingelaufen werden. So können Blasen vermieden werden und der Urlaub kann richtig genossen werden.

Unterkünfte in der Nähe

Hotel Laxnes

Mosfellsbær - Preise ab: 179 EUR

Im isländischen Küstenort Mosfellsbaer empfängt Sie dieses Hotel direkt an der malerischen Ring Road. Das Zentrum von Reykjavik ist 10 Autominuten entfernt. Kostenfrei nutzen Sie hier WLAN sowie die Parkmöglichkeiten.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

5 Gründe die für eine Reise nach Island sprechen

Im Allgemeinen denkt man bei Island an eine raue Landschaft, an düstere Tage oder an Schnee ...

- Anzeige -