Urlaub Südamerika

© Mariamichelle - Pixabay.com

Südamerika Reiseführer - Reisetipps

Südamerika gehört zum Doppelkontinent Amerika. Es wird mit dem nördlichen Teil durch Mittelamerika verbunden. Außer dieser schmalen Landverbindung werden sowohl Süd- als auch Mittelamerika im Osten vom Atlantik und im Westen vom Pazifischen Ozean begrenzt. Erstgenanntes ist geschichtlich zwischen Portugal und Spanien aufgeteilt worden, so dass heute in Brasilien Portugiesisch und in den meisten anderen Staaten Spanisch gesprochen wird. Ebenfalls jedoch nicht so häufig wird Englisch, Niederländisch Walisisch, Italienisch und im Süden Brasiliens auch Deutsch gesprochen. Südamerika und vor allem Brasilien sind für die Lebensfreude der Menschen, die dort leben bekannt. Hier werden viele Feste gefeiert und man begeht seinen Alltag hier in Ruhe möglichst ohne Stress.

Im südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes in Südamerika leben rund 418 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 17 Millionen Km². Südamerika ist im Osten vom Atlantischen Ozean und im Westen vom Pazifischen Ozean umgeben. Im Norden besteht eine Verbindung über die Landenge von Panama nach Nordamerika. Südamerika wird durch die längste überseeische Gebirgskette, die Anden, geprägt. Die Gebirgskette zieht sich entlang des Pazifiks über eine Länge von 7.500 km von Venezuela bis zur Südspitze Patagoniens entlang.

Argentinien und Chile sind die Länder, die im westlichen Südamerika liegen und ein beliebtes Reiseziel bei Abenteuerurlaubern sind. Der Amazonas ist wie das Zentralbrasilianische Bergland ein weiteres Highlight des Kontinents. Städte wie Buenos Aires, Brasilia, Santiago de Chile oder Asuncion sind nicht nur ein Ausgangspunkt für Reisen, sondern stehen auch selbst im Mittelpunkt von Reisenden.

Dazu wird durch das Amazonasbecken, eine äquatoriale Regenwald-Tiefebene gebildet. Der Amazonas ist mit einer Länge von 6.448 Km der Längste Fluss Südamerikas. Der aus den Anden quer über den gesamten Kontinent nach Osten fließende Amazonas ist mit etwa 10.000 Zuflüssen der wasserreichste Fluss der Erde. Besondere Touristenmagneten sind der Karneval in Rio de Janeiro in Brasilien, die Ruinenstadt Maccu Picho in Peru, die Iguazú-Wasserfälle oder der Nationalpark Canaima in Venezuela.

Geprägt wird der südamerikanische Kontinent hauptsächlich von den Anden und dem Amazonas. Die Anden sind mit einer Länge von rund 7.500 km die längste Gebirgskette der Welt. Der Aconcagua der an der Grenze von Argentinien und Chile liegt ist mit einer Höhe von 6.962 m der höchste Gipfel in Südamerika. Der aus den Anden quer über die gesamte Region nach Osten fließende Amazonas ist mit etwa 6.448 km der längste Fluss Südamerikas und der wasserreichste Fluss der Erde.

In der Amazonasregion befindet sich der größte noch verbliebene Regenwald der Welt. In Südamerika ist eine vielfältige Flora und Fauna zu finden. Hier leben zum Beispiel Lamas, Ameisenbären, Gürteltiere und auch der Tapir.

Reisemagazin Südamerika

19 Tipps für ihren Urlaub in Chile

Chile fällt besonders wegen seiner geografischen Form auf, denn es erstreckt sich als langer ..

Reiseknigge Südamerika

Zu den Staaten in Südamerika zählen: Argentinien, Aruba, Bolivien, Bonaire, Brasilien, ..

Rundreise durch Peru

Wer das südamerikanische Land Peru erleben möchte, hat die Wahl, eine Rundreise zu buchen ..

Isla Margarita eine bunte Mischung

Quirlige kleine Städte, weiße, feinsandige Strände unter Palmen, eine üppige ..

- Anzeige -