© NGSOFT - Pixabay.com

5 Highlights und Sehenswürdigkeiten: Darum lohnt sich der Kurzurlaub in Grömitz!

Mit den Temperaturen steigt die Lust, neue Ortschaften und Regionen kennenzulernen. Haben Sie Ihren diesjährigen Urlaub noch nicht geplant oder möchten Sie zwischen Tür und Angel einen Kurzausflug unternehmen? Dann empfehlen wir Grömitz, ein idyllisches Kleinod zwischen Kultur und Natur. Diese fünf Sehenswürdigkeiten garantieren für spannende Stunden für die ganze Familie!

1. Tauchgondel Grömitz

In die Ostsee abtauchen und trocken bleiben? Dieses Highlight dürfen Sie sich bei Ihrem Urlaub in Grömitz nicht entgehen lassen. Die Tauchgondel hat sich in kurzer Zeit zur waschechten Touristenattraktion gemausert, verfügt über einen knapp sieben Meter großen Durchmesser und wird vier Meter tief abgesenkt. Während des knapp einstündigen Tauchgangs begeistert die Besatzung mit wissenswerten Details und Informationen – auch für Kinder geeignet!

2. Seebrücke Grömitz

Apropos trocken in die Ostsee: Das geht genauso unkompliziert, wenn Sie die 400 Meter lange Seebrücke entlang spazieren! Gerade im Sommer lohnt es sich, auf den Bänken zu entspannen und den Meerblick zu genießen – gern bei Sonnenuntergang, um sich wie in der Stadt der Liebe zu fühlen. Selbstverständlich stechen auch Ausflugsboote und Traditionssegler in See. Vielleicht mit Ihnen und Ihrer Familie an Bord?

3. Zoo Arche Noah

Im Zoo Arche Noah sind Tiere aus aller Welt daheim. Während sich die Kleinen über einen Spielplatz, eine Mini-Eisenbahn und das Streichelgehege freuen, kommen auch die älteren Familienteilnehmer ausnahmslos auf ihre Kosten. Parallel zu heimischen Tieren wie Wasservögeln und Waschbären gibt es Leoparden, Emus und ein riesiges Schimpansenhaus zu bestaunen. Auch für die kulinarische Pause ist gesorgt: Im Zoo-Restaurant werden kleine wie große Mägen gefüllt. Die Stunden vergehen wie im sprichwörtlichen Flug!

4. Das Haus der Natur Cismar

Darf es ein Ausflug in das größte Muschelmuseum Deutschlands sein? Dann raten wir zum Besuch im Haus der Natur Cismar! Es befindet sich in einem historischen Backsteingebäude und ist problemlos nahe der B501 zu erreichen. Die über 500 Quadratmeter große Ausstellfläche lädt zum Erkunden von Mineralien, Korallen und präparierten Säugetieren ein – insgesamt umfasst die private Sammlung über 4.000 Exponate. Kinder werden bei der täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr stattfindenden Ausstellung mit Computer-Lernspielen und Vorträgen unterhalten.

5. Kloster Cismar

Mit dem Haus der Natur Cismar muss der Tag längst nicht enden. Schließlich ist das Kloster nicht weit entfernt! Der Gotikbau hat eine beeindruckende Vergangenheit hinter sich, fungierte nach der Klosterauflösung anno 1561 unter anderem als Scheune, Schule und Flüchtlingsunterkunft. Seit der neuerlichen Instandsetzung in den Achtzigern wird der Gewölbesaal speziell in kalten Monaten als Konzert-Location genutzt. Außerdem finden regelmäßig Kunstausstellungen statt.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

Urlaub im Fränkischen Seenland

Am Rande des Altmühltals und nur 50 Kilometer von Nürnberg ...

Erholungsurlaub auf Deutschlands Nordseeinseln

Die Nordseeinseln sind zwar landschaftlich sehr unterschiedlich ...

Rhein Flusskreuzfahrt - ein einmaliges Erlebnis

Mit seinen 1.232,7 Kilometern Länge steht der Rhein zwar erst an ...

Attraktionen auf Sylt

Die meisten Touristen kommen natürlich wegen der tollen ...

Titisee - Urlaub im Schwarzwald

Schon seit dem Jahr 1050 wird der Titisee urkundlich erwähnt, ...

Veranstaltungshighlights Nürnberg

Nürnberg ist sowohl als Messestadt wie auch als ...

Urlaub am Ammersee

Der Ammersee in Bayern wurde bereits vor ungefähr 1 Million ...

Die beliebtesten Weihnachtsmärkte im Allgäu

Vom ersten Advent bis hin zu Heilig Abend werden im gesamten ...

- Anzeige -