© DEZALB - Pixabay.com

Urlaub im Feriendorf in Italien – La Dolce Vita mit der Familie

Bella Italia“ begeistert schon seit Jahrzenten Urlauber aus ganz Europa. Ein Italien Urlaub ist nach wie vor einer der Lieblinge der Österreicher. Zu den schönsten und bekanntesten Regionen zählen die Toskana, Ligurien und die Insel Sardinien. Diese eignen sich besonders für einen Kurzurlaub mit Kindern oder einen längeren Familienurlaub. Schon unsere Eltern sind mit deren Eltern und dem Auto runter nach Italien gefahren. Deshalb möchten wir Ihnen, die schönste Art und Weise für einen Urlaub in Italien vorstellen: ein eigenes Ferienhaus in einem Feriendorf in Italien.

Warum ein Ferienhaus im Feriendorf?

Eine Ferienhausmiete ist erschwinglicher, als ein Hotel für die ganze Familie. Mit dem Auto kann man jede Ecke Italiens erreichen und hat dabei alles Benötigte mit sich, ohne Flexibilität einzubüßen. Da Kinder nicht immer genau das tun, was man Ihnen sagt, ist es oft auch einfach entspannter. In der eigenen Unterkunft, bestimmen Sie zum Beispiel, wann es Frühstück gibt. Außerdem ist Frühstücken auf der eigenen Terrasse am schönsten! Die Ferienhäuser sind oftmals landestypisch eingerichtet. Suchen Sie sich ein Haus, das Ihren Vorstellungen entspricht und genügend Platz für die Familie bietet. Nicht nur die Ferienunterkunft selbst, sondern auch die Ferienanlagen sind für Familien perfekt. Kinder lieben Wasser und können sich hier im Schwimmbad stundenlang austoben. Viele Feriendörfer haben eigene Poollandschaften mit Kinderbecken. Während die Kids abgelenkt sind, können Eltern auch einfach mal ein Buch in die Hand nehmen und relaxen.

Die Ferienanlagen befinden sich zudem nicht selten in mitten schöner Natur oder in der Nähe anderer Sehenswürdigkeiten, die sich besten für Tagesausflüge eignen. Das Land ist natürlich auch für seine wunderschönen Strände bekannt. Ein paar Tage am Meer, sind fast schon ein Muss. Ausflüge und spielen im Wasser machen hungrig. Italien ist für seine Essenskultur bekannt. Entweder speisen Sie mit der Familie auswärts in einem der unzähligen Restaurants oder Sie nutzen die Möglichkeiten im Feriendorf, denn diese verwöhnen ihre Gäste auch liebend gerne. Wer selber kochen möchte, nutzt die eigene Küche im Ferienhaus und verbringt einen gemütlichen familiären Abend. Drei Regionen haben es uns ganz besonders angetan und sind perfekt für einen Familienurlaub in Italien geeignet. Wir bringen Ihnen den Gardasee, die Region am Ligurischen Meer und die Insel Sardinien näher und geben Ihnen Einblicke in deren Besonderheiten:

Urlaub am Gardasee

Ein Campingurlaub am Gardasee ist bestens für einen Kurzurlaub mit Kindern geeignet. Das Binnengewässer liegt im Norden Italiens und ist das mit dem Auto, am schnellsten zu erreichende Urlaubsziel. Mildes Klima und herrliche Strände am Seeufer lassen sofort Meerfeeling aufkommen. Besonders am Südufer des Sees reihen sich herrliche Badebuchten aneinander. Das Nordufer lässt das Herz für Aktivurlauber und Wassersportler höher schlagen. Kite-Surfer und Kanufahrer können hier den See erkunden.

Das Nordufer des Gardasees wird zudem von Bergen eingerahmt, die sich wiederum für ausgiebige Wanderungen oder für Mountainbike-Touren anbieten. Ein Tagesausflug in die kleine Stadt Malcesine lässt Kinder zu kleinen Entdeckern werden, denn über der Stadt thront eine wunderschöne Burg. Bereits der berühmte Dichter Goethe war von diesem Ort zu tiefst beeindruckt. Rund um den Gardasee, zum Beispiel am Südostufer, lassen sich auch heute noch viele Spuren der römischen Zeit finden. Wer Abwechslung von der Natur und den reichen Kulturangeboten braucht, unternimmt einen Ausflug in das Gardaland, den größten Freizeitpark Italiens. Ein Kurzurlaub am Gardasee ist ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis für die gesamte Familie und eignet sich für alle Altersklassen.

Urlaub in Italien in Ligurien

Bildquelle: pcdazero - Pixabay.com

Die Ligurische Küste erstreckt sich auf über 300 km. Die vielen kleinen Landzungen und Buchten erweitern die Küstenlänge auf über 450 km. Sand und Kieselstrände wechseln sich ab und werden immer wieder von spannenden Felsenküsten der Riviera di Levante unterbrochen. Sehr viele Strände tragen die blaue Fahne. Diese wird nur erteilt, wenn bestimmte Auflagen erfüllt werden. Die Qualität des Wassers, der Küste, der Dienstleistungen und des Sicherheitsstandards müssen sehr hoch sein, um zu einer Auszeichnung zu führen. Die Küste Liguriens schafft das schon seit Jahren und das nicht nur wegen des intensiv blauen Meeres.

Entdecken Sie den Küstenstreifen Cinque Terre, der heute unverändert bestaunt werden kann. Dieser Abschnitt wurde bereits 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Heute leben hier gerade einmal 7000 Einwohner in wunderschönen Dörfern, die sich in die Felsen der Küsten Line schmiegen. Das Hinterland ist weniger bekannt. Genau deswegen zeigt sich hier die Natur in Ihrer Unberührtheit. Die Seealpen sind in üppiges Grün getaucht und beherbergen unzählige Jahrhundert alte Dörfer, die sich an die Berg- und Hügelhänge schmiegen. Die Region Ligurien ist bekannt für seine Gastfreundschaft und Freundlichkeit. Entdecken Sie hier die italienische Geschichte und unternehmen Ausflüge mit Kindern um den schönsten Sandstrand Liguriens zu finden.

Die Insel Sardinien

Auf dieser Insel sind all diejenigen richtig, die auf der Suche nach Traumständen sind. Aber diese Insel bietet viel mehr Orte, die einen Besuch wert sind. Alleine die Strecke von Cagliari nach Villasimius im Süden, führt an unzählig schönen Buchten vorbei. Die Stadt Iglesiente im Südwesten ist ein absoluter Geheimtipp. Viele kleine Geschäfte laden zum Einkaufsbummel ein und nicht weit entfernt befindet sich die Grotta di San Giovanni. Diese Tropfsteinhöhle ist so groß, dass sogar eine Straße hindurch gebaut wurde. Im selbigen Eck Sardiniens liegt die kleine Stadt Pula mit vielen feinsandigen Stränden und kristallklarem Wasser. Hier kann sogar bis Ende November gebadet werden. Wer dann immer noch nicht genug hat, besucht ganz im Norden den Strand La Pelosa. Dieser Strand lässt einem im Glauben, in der Karibik zu sein.

Unweit entfernt liegt die Stadt Alghero. Die alten Festungsmauern und Gebäude zeigen auch heute noch den spanischen Einfluss und schaffen dadurch eine ganz besondere Atmosphäre. Ein Sardinien Urlaub wird unvergesslich bleiben. Suchen Sie sich ein Ferienhaus in Italien direkt am Meer und genießen Ihren Italien Urlaub. Suchen Sie sich das für Sie perfekte Ferienhaus in einem Feriendorf in Italien. Egal ob Sie den Gardasee und vielfältigen Norden Italiens erkunden möchten, ein Ferienhaus in der Toskana mit Pool suchen oder an den Tramstränden Sardiniens in einem eigenem Ferienhaus direkt am Meer entspannen möchten, auf FeriendorfSpecials.at werden Sie garantier fündig. Mieten Sie Ihr Ferienhaus und machen den nächsten Familienurlaub zu etwas ganz Besonderem!

Diese Artikel könnten sie auch interessieren

';