Urlaubsregion Altmühltal Reiseführer - Reisetipps

© Bergfee - Fotolia.com

Das Altmühltal ist eine landschaftlich wunderschöne Urlaubsregion in Mittelfranken. Das Altmühltal ist mit über 3.000 Quadratkilometer der größte Naturpark in Deutschland und beginnt mit der Altmühlquelle an der Frankenhöhe und endet in Kelheim an der Donau.

Hier verbringen vor allem Menschen die Erholung und Entspannung suchen ihren Urlaub. Neben einem sehr gut ausgebauten Radwegenetz von über 250 Kilometer verfügt das Altmühltal über mehr als 150 Kilometer Flusstrecke, die vor allem bei Kanufahrern sehr beliebt sind. Entlang der Altmühl findet man überall wunderschöne, bizarre Felsformationen.

Geschichte pur im Altmühltal

Sehr beliebt sind Städte wie Eichstätt, Weißenburg oder Gunzenhausen die durch ihre malerischen Altstädte zum Bummeln und Verweilen einladen. Besonders bekannt wurde die Region rund um Solnhofen durch seine vielen prähistorischen und archäologischen Funde. Diese Funde können in Solnhofen oder Eichstätt in entsprechenden Museen besichtigt werden. Ebenso ist das Altmühltal als Region der vielen Burgen und Burgruinen bekannt. Entlang der Altmühl findet man etliche noch gut erhaltene Burgen und Schlösser. Die bekanntesten Burgen sind die Burg Pappenheim und die Willibaldsburg in Eichstätt.

Urlaubsorte Altmühltal

Eichstätt

Im Landkreis Eichstätt liegt die gleichnamige Stadt, die als Große Kreisstadt

Gunzenhausen

Im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen liegt die Stadt

Kelheim

Kelheim liegt zwischen Ingolstadt und Regensburg und ist die Kreisstadt des

Riedenburg

Die Stadt Riedenburg liegt im Altmühltal im niederbayerischen Landkreis

Treuchtlingen

Die mittelfränkische Stadt Treuchtlingen zählt rund 12.600 Einwohner. Die

Weißenburg

Die Stadt Weißenburg wird als Große Kreisstadt bezeichnet und liegt im

Das Altmühltal beginnt an der Quelle im Nordwesten von Leutershausen. In der Nähe von Regensburg liegt der Ort Kelheim, er ist der Endpunkt des Altmühltals und gehört zum bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken. Ein Familienurlaub im Altmühltal ist natürlich

Vorwiegend von körperlichen Aktivitäten geprägt. Ob man Wassersport auf der Altmühl betreiben möchte – hier wird gerne Kanu gefahren – oder lieber in das Sportkletterrevier bei Kelheim fährt, für naturliebende Familien ist die Region Altmühltal genau die richtige. Kleine und große Wanderer können über den Altmühltal-Panoramaweg von Gunzenhausen bis nach Kelheim marschieren. Die Einteilung in Tages- oder Halbtagestouren sorgt für eine gute Anpassungsfähigkeit der Strecke für Kinder.

Bad Gögging liegt auf dem Weg und auch die „zwölf Apostel“ bei Solnhofen sind ein beliebtes Ziel bei Wanderungen oder dem Familienurlaub im Altmühltal. Hier erfahren Kinder ganz beiläufig noch viel Interessantes zum Thema Geologie, viel Wissenswertes über die Landschaft oder die Geschichte des Naturparks. Als ein solcher ist das Altmühltal ausgezeichnet worden. Für die Übernachtung werden besonders gerne Bauernhöfe und Privatpensionen gebucht, die für die Kinder immer noch ein paar zusätzliche Ideen im Angebot haben.