Urlaubsregion Bayerischer Wald Reiseführer - Reisetipps

© Fotoping - Fotolia.com

Ein Mittelgebirge im Osten von Bayern üppig bewachsen mit Bäumen ist der bayerische Wald. Der bayerische Wald erstreckt sich über einige Bereiche von Niederbayern und der Oberpfalz.

Die Wälder dieses umfangreichen Waldes werden von den bayerischen Einwohnern liebevoll und akribisch gepflegt. Die ineinander übergehenden Wälder weisen verschiedene Ausprägungen aus, die sich an den Regionen orientieren. Kleinere Ortschaften befinden sich inmitten der Wälder und weisen eine übliche Siedlungsform auf. Die kleinen Ortschaften sind oftmals von vereinzelten Gebäuden umgeben, was eine friedliche Idylle entstehen lässt. Die typisch bayrischen Bauernhöfe sind auch heute noch vereinzelt inmitten des bayerischen Waldes zu finden. Die nördlich gelegene Grenze des bayerischen Waldes geht nahtlos in den Oberpfälzer Wald über. Im Laufe der Zeit wurde der bayerische Wald zu einem wichtigen Besucherziel, dass in den Tourismus integriert wurde.

Im östlich gelegen Teil der Wälder werden eine Fülle an verschiedenen Unterkünften angeboten. Die Natur wurde weitestgehend unverändert gelassen und die Traditionen werden auch heute noch ausgeführt. Die vorteilhafte Lage der östlichen Wälder im Dreiländereck macht den bayerischen Wald für Unternehmen interessant. Die Unberührtheit des bayerischen Waldes offenbart die natürliche Schönheit dieser Wälder. Obwohl der bayerische Wald mit kräftig gewachsenen und üppig grünen Bäumen beeindruckt, regnet es selten. Die Regenwahrscheinlichkeit wächst mit zunehmender Nähe zu den Bergen.

Urlaubsorte Bayerischer Wald

Drachselsried

Der staatlich anerkannte Erholungsort Drachselsried ist eine 2.400 Einwohner

Lohberg

Lohberg zählt rund 1900 Einwohner und erstreckt sich auf eine Fläche von

Waldmünchen

Die Stadt Waldmünchen liegt in der Oberpfalz im Landkreis Cham, zählt rund

Zwiesel

Die Stadt Zwiesel liegt im niederbayerischen Landkreis Regen und zählt rund